Im Mango-Tropenhimmel

Der Sommer ist da und eigentlich sind heiβe, sonnige Tage ja nicht das ideale Wetter für Tee – aber Teefanatiker wie uns lassen sich von wärmeren Temperaturen natürlich nicht so einfach vom „Tee genieβen“ abbringen. Wir lassen uns lieber neue Wege einfallen, wie wir unserer Leidenschaft weiterhin nachgehen können (ohne dass uns bei 30 Grad der Schweiβ von der Stirn tropft). Eistee ist natürlich die einfachste Variante. Da kann man seine Lieblingstees wie immer kochen und über Eiswürfel gegossen werden sie bei Sommerhitze im Handumdrehen zum besten Durstlöscher schlechthin.

Heute wollen wir euch aber zu etwas Neuem verführen, nämlich zu leckeren Tee-Sorbets. Wir haben zwei Varianten für euch – sozusagen als Denkanstoβ – hervorgezaubert. Danach seid Ihr dran: kreiert eure eigenen Teezeit-Gourmet-Sorbets! Schreibt uns gern, welche Sorten eure Favoriten sind oder was ihr getestet habt (mit oder ohne Erfolg?). Wir teilen eure Ideen auch gerne in einem unserer nächsten Blogs oder auf unserer Facebookseite.

 

Tropenhimmel-Mango-Sorbet

Ein absoluter Knüller! Wir versuchen oft neue Wege zu finden, Tee beim kochen und backen einzubauen. Ganz ehrlich: nicht immer kommen dabei teilenswerte Geschmacksklassiker raus. Dieses Sorbet hat es jedoch 100%ig geschafft und ist einmalig lecker!

1-2 EL Tropenhimmel mit 150ml Wasser aufgieβen und mindestens 15 Min ziehen lassen (oder einfach kalt werden lassen) – der Tee sollte recht stark sein

500-600g frische Mango (geschält und in Stückchen geschnitten)

1-2 EL Honig (oder Zucker)

½ TL Vanille-Essenz oder ½ Vanilleschote halbieren und die Körner aus der Mitte herausschaben

Den kalten Tee mit der Mango, dem Honig und der Vanille in einer Küchenmaschine oder mit einem Pürierstab pürieren. Das Fruchtmus dann in eine Eismaschine gieβen, die unter ständigem Rühren ein leckeres Sorbet für euch herstellt. Wer keine Eismaschine hat, kann das Mangomus auch einfach in einer Plastikdose in den Tiefkühlschrank stellen und alle 30-40 Minuten umrühren bis es gefroren ist. Sollte es etwas hart werden, einfach 10 Minuten vor dem Servieren aus dem Tiefkühlschrank nehmen und leicht antauen. Tropenhimmlisch!

 

Melone-Minz-Sorbet

Wie oben beschrieben, aber anstelle von Tropenhimmel-Tee nehmt ihr Melone-Minze Tee und anstelle der Mango frische Wassermelone. Meine Sohn liebt beide Geschmacksrichtungen so sehr, dass er sich nie für eine entscheiden kann und einfach immer beide in seinen Eisbecher füllt. Erfrischend und unbeschreiblich mmmmhhhh!

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.