In der Weihnachtsbäckerei

Es gibt doch nichts schöneres in der Weihnachtszeit als sich mit einer schönen Tasse Tee und einer warmen Decke aufs Sofa zu kuscheln, eine Kerze anzuzünden und ein paar leckere Kekse zu knabbern.

Bei uns im Shop findet ihr derzeit jede Menge Weihnachtstees, egal ob ihr eher Grüntee, Schwarztee, Früchtetee oder Kräutertee trinkt, ihr werdet in jeder Kategorie würzige Weihnachtsvarianten finden.  Als Wintertees haben wir euch schon einige vorsortiert, damit ihr nicht so lange suchen müsst, das soll euch jedoch keineswegs davon abhalten, die Tee-Rubriken selbst durchzustöbern – ganz bequem auf dem Sofa!

So, nun aber endlich zu den versprochenen Rezepten, die wir ganz altmodisch in Teezeit-Oma Elke’s handgeschriebenem Backbuch gefunden haben. Wir wünschen euch viel Spass beim Backen und Schlemmen!

 

Schoko-Haselnuss-Gebäck

125 g Nüsse (Grob hacken und in ein wenig Butter in der Pfanne anrösten, es geht auch mit Mandeln. Ersetzen könnt ihr die Nüsse auch gern mit Haselnusskrokant, das braucht ihr auch nicht anrösten. Evtl. Bekommt ihr auch im Supermarkt schon angeröstete gehackte Haselnüsse.)

175g Butter

100g Puderzucker

1Päckchen Vanillezucke

1Ei

1 Prise Salz

½ TL Rumaroma oder Rum

1 Messerspitze Zimt

200g Mehl (bei glutenfreiem Mehl ca 50g mehr Mehl nehmen)

2 EL Kakao

1 Messerspitze Backpulver

Den Teig kneten, dann die Nüsse dazugeben und einarbeiten und Plätschen ausstechen. Sollte der Teig beim Kneten zu klebrig sein, dann 30 Min im Kühlschrank kaltstellen bevor ihr ihn ausrollt. Beim Ausrollen vorher die Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestäuben, dann klebt er nicht am Untergrund fest.

In den vorgeheizten Backofen bei 175° ca 15-20 Min abbacken. Abkühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.

  

Doppelte Plätzchen mit Marmeladenfüllung

180g Butter

50 g Zucker

1 Messerspitze Zimt

250g Mehl

1 gestrichener TL Backpulver

Marmelade (Ich liebe Erdbeer, aber jede Sorte geht natürlich und wer will kann die Kekse auch mit Schokolade füllen.)

Teig bereiten und sofort ausrollen und ausstechen (Wenn ihr hinterher die Marmelade sehen wollt, stecht ihr runde Formen aus, von denen ihr bei der Hälfte der Plätzchen ein Loch in die Mitte stecht – ich nehme dafür einen Apfelentkerner, aber ihr könnte auch einfach mit einem Messer ein Loch in der Mitte ausschneiden.) Die Plätzchen bei 175° ca 17-20 Min abbacken. Abkühlen lassen. Marmelade auf dem Herd oder im Backofen leicht erhitzen, so dass sie etwas flüssig wird, dann je ein Plätzchen mit ca 1 TL Marmelade bestreichen und ein zweites Plätzchen (mit Loch) daraufsetzen. Am Ende mit Puderzucker bestreuen, Tee kochen und schlemmen!

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.