Sommer, Sonne, Eislollies

Der Sommer ist für viele nicht gerade die Zeit für’s Teetrinken, aber wer ein echter Teeliebhaber ist, lässt sich im Sommer einfach etwas einfallen, um sein Lieblingsgetränk trotzdem genieβen zu können. Daher wollen wir euch heute einmal zeigen, wie einfach es ist aus unseren leckeren Tees Eislollies zu machen.

In diesem Rezept haben wir Waldkobold-Eislollies gemacht, jeder Tee ist natürlich geeignet. So geht’s:

Waldkobold-Tee aufbrühen. Hierbei ruhig etwas mehr Tee nehmen, damit das Eis auch noch schön nach Waldkobold schmeckt, beim Gefrieren geht nämlich etwas vom Geschmack verloren. Den Tee gute 12-15 Minuten ziehen lassen, je kräftiger der Tee ist, desto besser wird das Eis.

Dann mit Ahornsirup oder Honig süβen (einfacher Zucker geht natürlich auch). Wer seine Eislollies lieber etwas saurer mag, lässt diesen Schritt einfach weg oder gibt sogar noch einige Spritzer Zitronensaft hinzu.

Dann lässt man den Tee schön abkühlen und füllt den kalten Tee in eine Eis-Lollie-Form. Als extra Kick kann man sogar noch eine echte Himbeere in jeder Form mit einfrieren. Ab in den Tiefkühlschrank damit, 2-3 Stunden gefrieren und dann könnt ihr losschleckern. Am besten im Liegestuhl mit eurer Lieblingsmusik…

An alle Mamis unter unseren Teezeit.de-Freunden: von diesen mit Ahornsirup oder Honig gesüβten Waldkobold-Eislollies dürfen die Kinder ruhig einen zweiten (oder dritten) vernaschen! Viel Spaβ!

Hier noch einige Ideen für Eislollies:

Melone-Mint mit Wassermelonenstückchen und Minzeblättern

Zitronenhain-Eislollies mit Zitronensaft und Minzeblättern

Roiboos-Pina-Colada mit Pina-Colada Likör verfeinert

 

 

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.